Zeitbörse Baunatal

 

Ansprechpartner :

Kurt Prelle Am Heimpfad 19, 34225 Baunatal, Tel. 0561-497070

Willi Volmar Albert-Einstein-Str. 26, 34225 Baunatal, Tel. 0561-495701

Inga Draegert Bilsteinstr. 14 B, 34225 Baunatal, Tel. 05601-86048

 

Treffabend immer am ersten Mittwoch im Monat, 19 Uhr in Großenritte, Kasseler Str. 19 (AWO)

 

Teilnahmebedingungen

 

Die Voraussetzungen für den Tausch sind folgende:

- Das Ausfüllen und Unterschreiben des Teilnahmeantrages.

- Entrichten des Kostenbeitrages von 5 € für ein Jahr,

zahlbar auf das Konto der AWO Familienbildungsstätte,

DE33 520641560000006947

Verwendungszweck : für die Zeitbörse

Bei fortgesetzter Teilnahme ist der Betrag immer am 15.12. für das folgende Jahr fällig.

Zuzüglich wird jedem Mitglied 2 Talente pro Monat für einen Imbissspender abgebucht.

 

Tauschvorgang

Jede/r Teilnehmer/in bekommt vierteljährlich die aktuellen Listen aller Teilnehmer/innen, der Angebote und

Nachfragen sowie alle aktuellen Infos zugeschickt (als EMail).

 

Redaktionsschluss ist zwei Wochen vor Quartalsende.

 

Die Tauschpartner/innen nehmen direkt Kontakt zueinander auf und vereinbaren die Hilfeleistungen miteinander.

Sollte es schwierig sein, Hilfe zu bekommen, kann das Büro versuchen einen Tauschpartner zu vermitteln.

Eine Kontoüberziehung von mehr als 400 Talenten ist nur mit Einverständnis der Organisation möglich und muss

abgesprochen werden.

 

Verrechnung

- Die Verrechnungseinheit der Zeitbörse heißt „Talent“. Als Richtwert für eine Stunde Hilfe werden 20 Talente

  vorgeschlagen.

- Beim Tausch von Waren gilt als Richtwert 0,50 € = 1 Talent

- Auslagen z.B. für Material oder Benzin können in € zurück vergütet werden.

- Alle den Tauschvorgang betreffenden Vereinbarungen sollten vorher ausgehandelt werden.

- Zur Verrechnung werden Zeitschecks verwendet, die zur Verbuchung am Treffabend eingereicht werden müssen.

  (Spätestens einen Monat nach Ausstellung)

 

Haftung

Die Zeitbörse Baunatal und die Familienbildungsstätte übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Schäden die im

Zuge der getauschten Leistungen entstehen. Die Schadensregulierung übernehmen die jeweiligen Tauschpartner. Bei

Konfliktfällen kann eine neutrale Person aus dem Tauschring zur Schlichtung herangezogen werden.

 

Beendigung der Teilnahme

Der Austritt aus dem Tauschring ist mit schriftlicher Erklärung immer zum Jahresende möglich, wenn das Zeitkonto

kein Minus aufweist. Beim Austritt bestehendes Guthaben kann auf die Familienbildungsstätte oder die anderen

Teilnehmer/innen übertragen werden.

Befindet sich das Konto im Minus, ist es möglich, durch Mithilfe bei der Organisation einen Ausgleich zu schaffen.

Gezahlte €-Beträge werden nicht zurückerstattet.

 

Tauschringvernetzung

Die Zeitbörse Baunatal ist mit der Zeitbörse Kassel vernetzt, d.h. Baunataler und Kasseler Teilnehmer/innen können

Hilfeleistungen und Waren tauschen. Die Listen der Zeitbörse Kassel liegen im Büro.

Die Vernetzung mit anderen Tauschringen ist möglich.

 

Baunatal , den 01.01.2014

 

zurück